• 1909 - 1918
  • 1919 - 1944
  • 1945 - 1959
  • 1960 - 1989
  • 1990 - 1999
  • 2000 - 2009
  • 2010 - heute

1909 - 1918

1909

Am 18. August treffen sich auf Einladung von Regierungsassessor Theodor Wintermantel 9 Liebhaber und Gönner des Segelsports im “Löwen" zu Überlingen und gründen den Überlinger Segel-Club. Dies ist der dritte Segelclub am Bodensee und der erste im heutigen Baden-Württemberg. Noch im gleichen Jahr wird das erste Clubboot “Odin" angeschafft.

1911

Die Sonderklassen-Yacht „Sonderling“ wird in Dienst gestellt

Taufe der Sonderklassen-Yacht „Sonderling“ 1911

 

Der Überlinger Segel-Club wird in den Deutschen Segler-Verband aufgenommen und ist Gründungsmitglied des Bodensee-Segler-Verbands.
Die erste Bodensee-Segel-Woche wird in Friedrichshafen, Lindau, Bregenz und Überlingen ausgetragen.

Regattayachten im Mantelhafen

1912

Der Überlinger Segel-Club und der Yacht-Club Konstanz schließen sich zusammen zum Großherzoglich Badischen Yacht-Club.

1913

Alle Boote des Clubs werden beim Brand der Bootswerft zerstört.

Die 8m R-Yacht “Bodan”, die heutige “Bayern II”, wird Flaggschiff des Clubs.

8m R-Yacht "Bodan", die heutige "Bayern II"

 

Das Clubhaus am Schützengraben, dem jetzigen Gondelhafen, wird eingeweiht.

Der Clubvorstand vor dem neu erbauten Clubhaus 1913

1919 - 1944

1919

Eine Jugendabteilung wird gegründet.

1922

Nach Auflösung des Großherzoglich Badischen Yachtclubs heißt der Club jetzt Badischer Yacht-Club Überlingen.

1924

Der Segelpionier Manfred Curry segelt im BYC Überlingen.

1935

Der neue Yachthafen, das jetzige Hafenbecken 1, entsteht.

Bau des westlichen Hafenbeckens 1935

1936

Das neue Clubhaus wird gebaut.

Das neu erbaute Clubhaus 1936

 

Der 75m² Nationale Kreuzer “Bodan II” wird neues Flaggschiff des Clubs.

75 qm Nationaler Kreuzer "Bodan II" 1936

1938

Die ersten Starboote segeln in Überlingen. Dies ist der Anfang einer Entwicklung des BYCÜ zur Hochburg der Starbootsegler.

Starboot in den 50er Jah

1945 - 1959

1945

Hafen, Clubhaus und Boote werden von der französischen Besatzungsmacht beschlagnahmt.

1949

Nach der Freigabe der Vergnügungsschifffahrt auf dem Bodensee wird der Club wieder ins Leben gerufen als Bodensee-Yacht-Club Überlingen, weil die Besatzungsmacht die Beibehaltung des alten Namens nicht erlaubte.

1951

Erstmals wird die Überlinger Herbstregatta durchgeführt, ab 1956 wegen des großen Zuspruchs an 2 Wochenenden. Typische Klassen waren: 22m² und 30m² Schärenkreuzer, 45m² und 75m² Nationale Kreuzer, 6m R-Klasse, Lacustre, Drachen, Stare, H-Jollen und Piraten. 1959 wurden ca. 200 Boote zur Herbstregatta gemeldet.
Die Überlinger Herbstregatten sind bis heute eine feste Institution, besonders für die Traditionsklassen.

Herbstregatta in den 50er Jahren

1952

Der Yachthafen wird erweitert, das Hafenbecken 2 entsteht.

Bau des östlichen Hafenbeckens 1952

1953

Gründung der Starbootflotte Überlinger See.
Der BYCÜ richtet die Starboot-Distriktmeisterschaft aus.

1958

Die Hammond Perkin Star Class Trophy wird erstmals ausgesegelt. 1961 haben bereits 56 Starboote gemeldet. Diese Regattaserie findet bis heute alljährlich im Frühjahr statt.

Hammond Perkin Regatta in den 60er Jahren

1959

Bei der Bodenseewoche ist der BYCÜ erfolgreichster Club.

Herbstregatta in den 60er Jahren

1960 - 1989

1961

Der BYCÜ richtet die Deutsche Jugendmeisterschaft der Piraten aus.

Piraten-Regatta vor Überlingen

1963

Im Frühjahr friert der Bodensee komplett zu.

1968

Die “Gisela”, eine ehemalige Hamburger Hafenbarkasse, wird als Club- und Arbeitsschiff in Dienst gestellt.

Club-Barkasse „Gisela“

1982

Internationale Deutsche Meisterschaft der Vaurien vor Überlingen.

Vaurien-Regatta vor Überlingen

1984

Hubert Merkelbach siegt bei der Meisterschaft des 17. Distrikts der Starboote, die im BYCÜ ausgetragen wird.

Starboot-Regatta vor Überlingen

1987

Internationale Deutsche Meisterschaft der Laser im BYCÜ.

1988

Erstes Opti-Lager im BYCÜ zum spielerischen Training der Jüngsten. Opti-Lager finden seitdem jährlich in den Sommerferien statt.

Opti-Lager im Jahr 2000

1989

Der BYCÜ richtet die Weltmeisterschaft der Vaurien aus.

Vaurien-Weltmeisterschaft 1989

1990 - 1999

1990

Am Clubhaus werden ein neuer Sanitärtrakt und eine überdachte Terrasse angebaut.

Clubhaus-Erweiterung 1990

1991

Bei der Internationalen Deutschen Meisterschaft der Starboote, ausgerichtet vom BYCÜ, wird Dr. Hubert Merkelbach Deutscher Meister.

1992

Der Hafen wird modernisiert und vertieft.

Sanierung des Hafenbeckens 1992

1995

Andreas Hermann und Thomas Wenk werden Deutsche Meister im Vaurien.

1996

Internationale Deutsche Meisterschaft der H-Boote vor Überlingen. Dabei wird Florian Troeger als Vorschoter von D. Stadler Deutscher Meister.

1997

Florian und Felix Troeger werden Europabeste im Vaurien.

1998

Seit 40 Jahren wird die Hammond Perkin Star Class Trophy im BYCÜ ausgetragen, ein traditioneller Höhepunkt im Regattakalender der Starboote.

Der BYCÜ richtet die Internationale Deutsche Meisterschaft der Starboote aus.

Dr. Hubert Merkelbach wird Deutscher Meister, Dr. Volker Bernicken Vizemeister.

Felix Troeger und Sebastian Fuchs werden Deutsche Meister im Vaurien.

Dr. Hubert Merkelbach (2. von links) Deutscher Starboot-Meister 1998

1999

Zu Pfingsten steigt das Hochwasser bis zur Oberkante der Hafenmauer, richtet aber keine Schäden an.

Pfingsthochwasser 1999

 

Im August feiern der BYCÜ und der Konstanzer Yacht-Club zusammen das 90-jährige Jubiläum beider Clubs.

Gemeinsame 90 Jahr-Feier BYCÜ und Konstanzer YC 1999

2000 - 2009

2000

Erstmals wird der Internationale Bodenseepokal der H-Boote im BYCÜ ausgetragen. H-Boote sind seitdem fest im Regattaprogramm des BYCÜ etabliert.

Florian und Felix Troeger werden Internat. Belgische Meister im Vaurien.

Internationaler Bodenseepokal der H-Boote 2002

2001

Florian Troeger und Michaela Eisenhut werden Deutsche Meister im Vaurien.

Klaus Kappes wird Senioren-Weltmeister im Starboot.

Seit 50 Jahren Überlinger Herbstregatta: während bei der Herbstregatta I die Jollenklassen der Klassenentwicklung angepasst wurden, hat sich die Herbstregatta II immer mehr zum sportlichen Treffen der Traditionsklassen wie Lacustre, 45er und 75er Nationale Kreuzer und 8m R-Klasse entwickelt.

Der BYCÜ wird für sein Engagement im Umweltschutz erstmals mit der Blauen Europa-Flagge ausgezeichnet.

Herbstregatta II 2002

2002

Die H-Boote tragen die Internationale Deutsche Meisterschaft im BYCÜ aus.

Erste BYCÜ Homepage im Internet.

Internationale Deutsche Meisterschaft der H-Boote 2002

2003

Der BYCÜ richtet die Meisterschaft des 17. Distrikts der Starboote aus, u. a. mit Teilnehmern aus Russland und der Ukraine.

Franziska Kraus wird Baden-Württembergische und Bayerische Jugendmeisterin im Laser Radial.

Distriktmeisterschaft der Starboote 2003

2004

Dr. Hubert Merkelbach wird Deutscher Meister und Distriktmeister der Starboote.

Michaela Eisenhut und Dr. Florian Troeger nehmen an der Vaurien-Weltmeisterschaft vor Punta del Este / Uruguay teil.

Im BYCÜ etablieren sich als neue Gruppe die JEANS, das sind Junge Engagierte Aktive Neue Segler.

Dr. Hubert Merkelbach Deutscher Starboot-Meister 2004

2005

Kirsten Kraus gewinnt die Landesjugendmeisterschaft im Laser Radial.

Die Familiencrew Christoph Hahn-Woernle überquert mit eigenem Boot den Atlantik.

Familiencrew Hahn-Woernle vor der Atlantik-Überquerung

2006

Kirsten Kraus und Maximilian Kleindienst segeln im Landes-Kader.

Kirsten Kraus erneut Landesjugendmeisterin im Laser Radial.

Kirsten Kraus hier beim Club-Matchrace

2007

Internationale Deutsche Masterschaft der Laser im BYCÜ.

Kirsten Kraus segelt im D/C-Bundeskader.

Deutsche Laser-Masterschaft vor Überlingen

2008

Das neue J-80 Clubboot wird auf den Namen “JEANS one” getauft.

Taufe der JEANSone

 

Die Clubhaus-Erweiterung beginnt mit der Aufstockung des Sanitärtraktes.

Baubeginn der Clubhaus-Aufstockung

2009

Der BYCÜ feiert als drittältester Segelclub am Bodensee (und ältester im heutigen Baden-Württemberg) sein 100-jähriges Jubiläum.

 

Zu Beginn der Jubiläumsjahres kommt der ebenfalls 100-jährige Konstanzer Yacht-Club zum Ansegeln nach Überlingen.

Die Präsidenten des KYC und des BYCÜ beim Pflanzen der Freundschaftsrose

 

Dabei wird der rechtzeitig fertig gestellte Clubhaus-Anbau eingeweiht.

Blick aus dem Neubau auf den See

 

Der harmonisch in das traditionelle Clubhaus integrierte moderne Anbau symbolisiert das Clubmotto „Modern mit Tradition“.

Das erweiterte Clubhaus „Modern mit Tradition“

 

Höhepunkt des Jahres ist das Jubiläums-Wochenende vom 21. bis 23. August:
am Freitag Abend der originell gestaltete Festakt im Kursaal,

Jubiläums-Festakt: DSV-Präsident Rolf Bähr gratuliert

 

am Samstag die Jubiläums-Clubregatta mit Einweihung des neuen Flaggenmastes und der Galaabend im Kursaal,
am Sonntag der gut besuchte Tag der Offenen Tür.

Tag der Offenen Tür unter dem neuen Flaggenmast

 

Das Jubiläumsjahr endet mit dem Absegeln nach Konstanz, gekrönt mit einem Ausflug mit alten Dampf- und Motorbooten in den Untersee.

Mit dem Dampfboot in den Untersee

2010

Oberbürgermeisterin Sabine Becker verleiht dem BYCÜ die Sportplakette des Bundespräsidenten als Auszeichnung für langjährige Verdienste um die Pflege und Entwicklung des Sports.

Matthias Miller und Benedikt Wenk werden Starboot-Distriktmeister, Dr. Hubert Merkelbach Vizemeister.

Verleihung der Sportplakette des Bundespräsidenten durch OB S. Becker

2011

Am östlichen Rand des Clubgeländes wird das Jugend-Bootshaus errichtet.

Horst Buhl nimmt an der Drachen-Weltmeisterschaft in Melbourne (Australien) teil.

60 Jahre Überlinger Herbstregatta: Bei den 75er Nationalen Kreuzern sind drei Boote mit dabei, die schon vor 60 Jahren bei der ersten Herbstregatta gestartet sind !

Die Überlinger Segelclubs richten die Landes-Jugend-Meisterschaft aus.

Das neue Jugend-Bootshaus

2012

Die Internationale Schweizer Meisterschaft der Drachenklasse wird im BYCÜ ausgesegelt.

Internationale Schweizer Drachen-Meisterschaft

 

Im BYCÜ findet die Internationale Deutsche Jugendmeisterschaft im Laser Radial und Laser 4.7 statt.

Internationale Deutsche Jugendmeisterschaft

 

Jugendmitglied Konstantin Steidle wird Landesjugendmeister und Deutscher Vizemeister im Opti A.

2013

In der Jugendabteilung sind über 100 Mädchen und Jungen. Der BYCÜ wird beim Deutschen Seglertag für seine gute Jugendarbeit ausgezeichnet.

Die Jüngsten beim Optilager

 

Der BYCÜ richtet den Aphrodite 101 World Cup aus. Sieger wird Klaus Sacher, 3. Platz Klaus-Peter Stengele.

Aphrodite 101 World Cup vor Überlingen

 

Hubert Merkelbach wird Vizemeister bei der Nordamerikanischen Kontinentalmeisterschaft im Starboot und wird vom Bodensee-Segler-Verband zum Segler des Jahres ausgezeichnet.

 

Konstantin Steidle gewinnt in Südafrika die Afrikanische Meisterschaft im Opti.

2014

Der BYCÜ qualifiziert sich für die 1. Deutsche Segel-Bundesliga.

Bei den 6 Bundesliga-Regatten erringt das BYCÜ-Team insges. den 7. Platz (in Kiel den 1. Platz) von 18 deutschen Bundesliga-Clubs.

Copyrights „DSBL / Lars Wehrmann“

 

In der Regattaserie "Lake Constance Battle" mit der Bodensee-Einheitsklasse J70 erringt das BYCÜ-Team mit der "JACKPOT" den 4. Platz von 19 Clubs.

 

Hubert Merkelbach wird in seiner erfolgreichsten Saison Europameister im Starboot:

Zweiter bei der Internat. Deutschen Meisterschaft, Erster der deutschen Rangliste und bei der Europameisterschaft, Distriktmeisterschaft, der Internat. Schweizer Meisterschaft und der Internat. Österr. Meisterschaft sowie der Masters Division der Eastern Hemisphere.

Präsident K. Reiser verleiht H. Merkelbach die Goldene Ehrennadel des BYCÜ

2015

Der BYCÜ hat jetzt zwei J70-Clubboote "Jackpot" und "Roxy" und erringt in der Regattaserie "Lake Constance Battle" Platz 4 von 31.

 

 

Das Hauptereignis der Saison sind die Regatten der 1. und 2. Segel-Bundesliga im September im BYCÜ, veranstaltet gemeinsam mit dem SMCÜ. Die gute Organisation und das Engagement der Mitglieder, begünstigt von hervorragenden Windverhältnissen, tragen zum allgemein gelobten Erfolg der Veranstaltung bei.

Regatta der 1. Segel-Bundesliga vor Überlingen
Reges Interesse der Bundesliga-Zuschauer auf dem Clubgelände

 

Der BYCÜ beendet die 1. Bundesliga 2015 insgesamt auf Platz 16.

Das BYCÜ Bundesligateam

 

Hubert Merkelbach wird im Starboot

4. bei der Weltmeisterschaft in Buenos Aires
1. bei der Südamerikanischen Meisterschaft
4. bei der Eastern Hemisphere Championship
1. bei der Flottenmeisterschaft