Titelbild Regattas

Alegria wird beim Aphrodite 101 World Cup Zweite

Beim diesjährigen World Cup der Aphrodite 101 konnte die Alegria von Klaus-Peter Stengele den zweiten Platz belegen. Mit Erich Frieling, Jörg Munck und Florian Troeger an Bord kam es zu einem Spitzenduell zwischen  der Mannschaft von Jochen Frik mit Albert Diesch, Felix Ertl und Harry Bücher und den Lokalmatadoren und Gewinnern der Österreichischen Segelbundesliga 2016 Max Trippold, Tobias Smodics, Theresa Wolf und Lukas Schobel.

Bei kaltem und zum Teil stark wechselnden Winden konnten nach anfänglichem Dauerregen 7 Wettfahrten gesegelt werden. Hochzufrieden und mit nur einem Punkt Abstand zum Sieger konnten wir in einem Feld von 17 Booten einen zweiten Platz einfahren. Glückwunsch den Gewinnern Jochen Frik mit Crew – es war spannend bis zum letzten Lauf.

Dank dem Yachtclub Bregenz für eine perfekte Organisation.