Europameisterschaft der Optis in Crozon-Morgat

Am 19.6.2019 begannen die Vorbereitungen für die EM in Crozon-Morgat in der Bretagne , Frankreich. Nach unserem viertägigen Training bei angenehmen Winden, machten wir uns für die Regatta startklar. Die Eröffnungsfeier mit 50 verschiedenen Nationen war ein Highlight.

Am Montag , den 25.5.2019 um 12 Uhr war das 1.Startsignal. Jedoch konnten wir leider nicht starten, da Flaute war. Also mussten wir einen Tag mit Warten auf Wind überbrücken.

Der 1. Start fand am Dienstag bei heißen Temperaturen und ungünstigen Windbedingungen statt. Trotzdem segelten wir 2 Wettfahrten. Am Ende des Tages konnte sich unser "Team Germany" mit den 3 Mädchen und uns 4 Jungs zufrieden schätzen. Mir gelangen Platz 13 und 20.

Am nächsten Tag ging es bei stärkeren Winden weiter und wir konnten unsere Ergebnis vom Vortag verbessern. Heute schon wurden wir in die Final-Fleets aufgeteilt. Alle 4 Jungs landeten in Gold , das war ein erster großer Erfolg!

Bei großer Hitze und stabilen Winden verlief unser vierter Tag sehr zufriedenstellend. Der letzte Tag brachte die Entscheidung:
Bei der Siegerehrung gab es Gold für den Italiener Alessandro Cortese und auch bei den Girls ging Platz 1 und 2 nach Italien.

Für uns gab es zwar dieses mal noch keine Medaille jedoch können wir mit unserem Ergebnissen zufrieden sein.

Ergebnis: Riccardo Honold, Platz 50/Gold.

Riccardo Honold
GER 1015