Titelbild Regattas

Wer rastet rostet – Opti Regatta am Schluchsee

Frei nach dem Motto „wer rastet rostet“ waren die Opti Kids des Ü-Teams erneut unterwegs. Während die Optiliga für unser Team sehr erfolgreich in Sipplingen absolviert wurde, durften „die großen“ an den Schluchsee fahren. Bei dort typischen, aber von den Kids noch nie erlebten Verhältnissen mit Winden von 1-5Bft und Winddrehern von bis zu 40 Grad – im Sekundentakt – hieß es die Nerven zu bewahren und sich immer wieder auf neue Verhältnisse einzustellen. Kein Schlag war wie der andere, keine Position war sicher und bei drei Wettfahrten am Tag mit Lauflängen von 45 Minuten war höchste Konzentration bis ins Ziel gefragt.

Die Böen kamen schneller an, als Timo  sich je hätte nach achtern setzen können und so hieß es bei ihm „Boot unter“. Aufgestellt war die Kiste schnell, aber bis das Wasser wieder gelenzt war....... Er hielt durch und wurde mit einem 19 Platz belohnt – andere hatten die selben Probleme. Ines hatte einen tollen Bootsspeed, hatte jedoch auf der Kreuz Probleme ihre Taktik nicht mit den Bedingungen abzugleichen. Consti kam bei den Starts nicht so gut weg und brauchte Zeit sich vorzukämpfen. Tom Loewen, der als Coach am Samstag noch die Optiliga betreute kam Sonntag extra vorbei, um das von Ihm geformte  Ü-Team zu unterstützen und mit seiner Art ein leuchten in die Augen der Kids zu zaubern.

Alles in Allem eine tolle Leistung des Ü-Teams mit einer grandiosen Vorstellung im letzten (leider abgebrochenen) Lauf, in dem Consti, Ines und Timo die Plätze 1, 2 und 3 inne hatten. Es bleibt festzuhalten, dass hier ein tolles Team zusammenwächst, das die Vereine nach außen stark vertritt und von dem in Zukunft noch etliches Potential aus gehen wird.

Die Platzierungen aus Sicht des Ü-Teams bei 28 Teilnehmern:

5) Constantin Troeger
8) Ines Riedel
12) Florian Rothmund
13) Timo Dähn
16) Susanne Riedel