Schröckener Gold-Opti / Finale der Landesmeisterschaft

Am Freitag gleich nach dem Training im BYCÜ haben Mia und ich unsere Boote aufgeladen, so dass wir am Samstag früh gleich losfahren konnten.

Mit 24 Seglern in Opti B waren wir eine übersichtliche Gruppe. Um 13 Uhr hatten wir Steuermannsbesprechung und uns erwarteten 5 ausgeschriebene Wettfahrten. Es ging sofort los. Von Land aus konnte man die Windstriche gut sehen, wie sie über das Wasser zogen. Allerdings war das während des Segelns leider nicht mehr ganz so einfach, die Böen und Winddreher zu erkennen. Am Samstag sind wir 3 Wettfahrten gesegelt. Abends gab es im Club Abendessen und anschließend waren wir noch fischen. Jedoch haben wir alle gefangenen Fische gleich wieder freigelassen.

Sonntag morgen ging es um 10 Uhr los. Es war etwas mehr, aber dafür konstanterer Wind. Trotzdem würfelte es ein bisschen hin und her – aber am Schluss war der Beste wieder vorne.

Gewonnen hat Jonathan Fried, der als zweiter in der Landeswertung auch Landesmeister (m)  wurde vor seiner Schwester Lara. Ich konnte vor der späteren Landesmeisterin (w) Elisabeth Niedermeier einen 3ten Platz belegen und war happy.

Mia Kaiser belegte einen 21 Platz, was für ihre allererste Regatta im Opti ein gutes Ergebnis ist.

Es war eine schöne Regatta mit vielen Erlebnissen, die uns beiden in Erinnerung bleiben wird.

Bericht: Nicolas Troeger