Trofeo Simone Lombardi – Optimist Regatta Fraglia Vela Malcesine 11.08. - 13.08.2020

Im Anschluss an das Sommertraining und den Ora-Cup blieben einige BaWü Segeler, Tamina und ich am Gardasee, um weiterhin zu trainieren und bei der Regatta in Malcesine Erfahrung zu sammeln.

Am Vortag der Regatta haben wir gegen Nachmittag die Optis von Torbole nach Malcesine per Schlepp mit dem Motorboot, durch unseren Regatta Betreuer Lutz Kirchner, verlegt.

Am ersten Tag der Regatta ging es morgens um 06:30 los, um rechtzeitig das Startgebiet zu erreichen. Leider gab es erst am Nachmittag eine Wettfahrt, ein sog. „Schweinerennen“ bei kaum Wind für Gruppe Gelb. Der Lauf der Gruppe Rot wurde abgebrochen.

Nächster Tag ging es wieder um 06:30 über den See mit dem Motorboot. Mit dem Pelèr (Vento oder Nordwind) konnten für jede Gruppe 3 Wettfahrten am Vormittag absolviert werden. Leider konnte am Nachmittag keine Wettfahrt aufgrund schwacher Winde durchgeführt werden.

Am letzten Tag der Regatta konnte ich leider nicht erscheinen, da wir wegen unseren geplanten Sommerurlaub ein Tag früher abreisen mussten. Am Nachmittag konnte bei gutem Wind eine Wettfahrt für alle Flotten gesegelt werden.

Es hat sich supergelohnt ein paar Tage länger am Gardasee gewesen zu sein, da die Trofeo Simone Lombardi 2020 erst die zweite Regatta für mich dieses Jahr gewesen ist.

Die Platzierungen der BaWü Segler bei den Juniores (238 Teilnehmer):

Platz 123 Emelie Fellmann, YCL
Platz 135 Tamina Polte, BYCÜ
Platz 150 Jaden Jeckel, BYCÜ
Platz 155 Anne-Maria Baschschmid, WYC
Platz 167 Jana Schneider, WYC

http://fragliavela.sailti.com/it/default/races/race-resultsall/text/trofeo-simone-lombardi-2020-it

Bericht: Jaden Jeckel